Home Suche Inhalt Bildergalerie Impressum
  Suche:  
deutsche Namen
Lateinnamen
frz. & engl. Namen der Wildkatzen
     
  Bildergalerie  
  Eigens gezeichnete Bilder  
   
  Verbreitungsgebiet  

 
Der Jaguar
(Panthera onca)

Der Jaguar bewohnt Wälder, Urwald und buschreiche Savannen Süd- und Mittelamerikas unterhalb 1000m ü.d.M. Auch beim Jaguar kommen Schwärzlinge vor, jedoch weit seltener als beim Leoparden.

Allgemeines Verhalten

Der Jaguar ist, so gut wie immer, ein typischer Einzelgänger. Nur gelegentlich ist er auch paarweise anzutreffen. Männchen und Weibchen  leben für sich alleine in festen Wohngebieten von 15 – 800km², die meist jahrelang beibehalten werden. Die Reviere überlappen sich arg mit den Revieren der Nachbarn, jedoch geht im allgemeinen jeder Jaguar dem Nachbarn aus dem Weg.
Der Jaguar liebt vor allem die Nähe von Wasser und hält sich dort gerne im dichtem Gebüsch auf. In seinem Revier bevorzugt der Jaguar genügend Deckung und die Nähe von Wasser. Er ist nicht nur in der Nacht unterwegs, sondern auch am Tag.

Jagd

Er jagt Säugetiere, von Maus- bis Tapirgröße. Aber auch Ameisenbären, verschiedene Affen, Faultiere, Leguane, Fische und selbst Schildkröten und Kaimane. Dank seiner starken Kiefer vermag er den Panzer einer Schildkröte zu knacken.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von 93 – 106 Tagen bringt die Mutter an einem geschütztem und ausgepolstertem Ort meistens 2 (1 – 4 sind möglich) Junge zur Welt, die etwa 30 – 40cm groß sind. Sie öffnen nach 10 – 13 Tagen die Augen und werden 5 – 6 Monate gesäugt. Mit etwa 40 Tagen verlassen die Jungen zum ersten Mal das Nest. Nach gut 45 – 50 Tagen nehmen sie erste feste Kost zu sich.

Lebenserwartung und Schutzmaßnahmen

Das Höchstalter beträgt in freier Natur etwa 15 Jahre, im Zoo liegt es bei 22 Jahren. Der Jaguar ist durch Pelzjagd und Zerstörung des Lebensraumes selten geworden und durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt.

Aussehen und Größe:

Schwanz: recht kurz
Körper: kräftig
Färbung/Muster: schwarze Flecken auf meist rötlichgelber Grundfarbe; Flecken deutlich größer als beim Leoparden,
innen schwarze Tupfen
mit einem Gewicht von über 100kg weitaus schwerer als Leopard;

Kopf-Rumpflänge: 112 – 185cm
Schwanzlänge: 45 – 80cm
Schulterhöhe: 55 – 76cm
Gewicht: 35 – 165kg


Familienverwandte:
Leopard, Löwe, Tiger

Artikel aus der Wikipedia
  Bilder  
 
 
 
 

  Zeichnungen