Home Suche Inhalt Bildergalerie Impressum
  Suche:  
deutsche Namen
Lateinnamen
frz. & engl. Namen der Wildkatzen
     
  Bildergalerie  
  Eigens gezeichnete Bilder  
   
  Verbreitungsgebiet  
   
Der Nordluchs
(Lynx lynx)

Der Nordluchs ist auch heute noch in Ost- und Mitteleuropa verbreitet. In Osteuropa ist er noch relativ häufig, in Mitteleuropa trifft man ihn dagegen nur noch selten an. Man trifft ihn noch in 4000m über dem Meeresspegel an. In Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich hat es in den letzten Jahren wieder Versuche gegeben, den Luchs auszuwildern (Karte, Verbreitung Europa 4 Wildkatzen und Menschen). Er lebt vor allem in der nördlichen Halbkugel, wo er Wald, Tundra und felsiges Busch- und Grasland bewohnt.

Allgemeine Lebensweise und Jagd

Der Luchs ist ein Einzelgänger, der im festen Revier lebt. Deren Größe schwankt von 1000 und 10 000 Metern. Meist lauert er auf Baumästen oder Felsen nach Beute, die er meist im Sprung packt. Er frisst vor alle, Säugetiere bis zur Größe eines Rehs, hauptsächlich aber Hasen, aber auch Vögel (insbesondere Hühnervögel). Wenn er großen Hunger hat, jagt er auch Mäuse, Eidechsen, Frösche, Käfer und andere Kleintiere. Häufig jagt er im Halbdunkeln.
Der Luchs hat auch eine besondere Abneigung zu Wildkatzen, und wo er häufig ist, können sich diese kaum halten.

Fortpflanzung

Die Fortpflanzungszeit ist von Februar bis März. Nordluchse bringen nach einer Tragzeit von 67 – 74 Tagen 1 – 3 (seltener 5) Junge zur Welt, die etwa 20 – 22 Wochen gesäugt werden. Die Jungen öffnen nach 16 –17 Tagen die Augen. Die Luchse bleiben bis zur nächsten Ranzzeit bei der Mutter.

Lebenerwartung und Gefährdung

Der Nordluchs erreicht ein Höchstalter von gut 18 Jahren. Er steht bei uns auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten.

Aussehen und Größe:

Der Nordluchs ist die größte und stämmigste Art der Luchse; Grundfarbe: variiert beträchtlich innerhalb des weiten Verbreitungs-
gebietes;
Kopf: der rundliche Kopf hat einen spitz zulaufenden Backenbart;
Beine: hoch;
kurzer Stummelschwanz mit schwarzer Spitze;
Ohren: spitz, mit Ohrbüschel („Ohrpinsel“) diese ermöglichen genaue Schallortung, die durch Entfernung der Ohrpinsel ziemlich
verschlechtert wird;

Kopf-Rumpflänge: 60 – 130cm
Schwanzlänge: 10 – 25cm
Schulterhöhe: 50 – 75cm
Gewicht: 4 – 38kg


Familienverwandte:
Rotluchs, Kanadaluchs, Pardelluchs

Artikel aus der Wikipedia
  Bilder  
   
 

  Zeichnungen  
-