Home Suche Inhalt Bildergalerie Impressum
  Suche:  
deutsche Namen
Lateinnamen
frz. & engl. Namen der Wildkatzen
     
  Bildergalerie  
  Eigens gezeichnete Bilder  
   
  Verbreitungsgebiet  
  kommt noch
 
Die Schwarzfußkatze
(Felis nigrpes)

Die kaninchengroße Schwarzfußkatze lebt in den wüstenähnlichen Trockensteppen von Süd- und Westafrika. Sie ist die kleinste aller Katzen. Ihren Namen erhielt sie wegen ihrer braunschwarzen Färbung ihrer Fußsohlen.

Lebenserwartung und Ernährung

Die Schwarzfußkatze lebt in nahrungs- und wasserarmen Gebieten und legt auf ihren Streifzügen weite Strecken zurück. Ernähren tut sie sich von Kleinsäugern, Reptilien und Insekten. Die meisten Tiere erbeutet sie, indem sie sie ausgräbt. Wenn sie größere Beute gemacht hat und satt ist, vergräbt sie den Rest wieder im Sand. Das ist für Katzen recht ungewöhnlich. Wenn sie z.B. Beute ausgemacht hat, scharrt sie mit beiden Pfoten nach ihr. Haus- und Falbkatze dagegen nur mit einer.
Wie andere Wüstenkatzen auch, hat die Schwarzfußkatze ebenfalls eine besonders dichte Behaarung a den Sohlen, die sie vor dem heißen Wüstensand  schützt.

Fortpflanzung

Wie die meisten Katzen ist auch sie Einzelgänger. Die Schwarzfußkartze ist nur 5 – 6 Stunden lang paarungswillig. (Zum Vergleich: unsere Hauskatze ist es bis zu vier Tagen.) Die Tragzeit der Schwarzfußkatze beträgt etwa 63 – 68 Tage. Die Jungen entwickeln sich außerordentlich schnell und verlassen die Mutter im Alter von etwa 3 Monaten.
Erstaunlich spät setzt auch die erste Hitze ein: mit gut zwanzig bis einundzwanzig Monaten. Hauskatzen bekommen sie bereits im Alter von 6 Monaten.

Die Schwarzfußkatze ist selten und gefährdet.

Besonderheiten: Die Schwarzfußkatze ist die bewegungsfreudigste aller Katzen. Sie vergräbt Reste gemachter Beute und gräbt Beutetiere aus ihren Verstecken aus. Sie klettert aber nicht gerne und springt verhältnismäßig schlecht. Wenngleich sie auch recht ausdauernd ist.
Merkwürdig ist die Lautgebung dieser Katze; anstatt das für Kleinkatzen übliche Miauen anzuwenden, lässt sie ein dem Tiger ähnliches Brüllen ertönen, das lediglich „eine Oktave“ höher ausfällt.

Aussehen und Größe:

breiter Schädel;
kurze Schnauze;
Farbe: hellocker bis leicht rötlichbraun, mit dunkelbraunen bis schwarzen Tupfen; Beine, Schwanz und Gesicht gestriffen;

Kopf-Rumpflänge: 34 – 50cm
Schwanzlänge: 15 – 22cm
Gewicht: 1 – 2,5 kg

Familienverwandte:
Sandkatze, Barchankatze, Rohrkatze, europäische Wildkatze, Falbkatze, Steppenkatze, entfernt auch Manul

Artikel aus der Wikipedia
  Bilder  
   
 
 
  Zeichnungen