Home Suche Inhalt Bildergalerie Impressum
  Suche:  
deutsche Namen
Lateinnamen
frz. & engl. Namen der Wildkatzen
     
  Bildergalerie  
  Eigens gezeichnete Bilder  
   
  Verbreitungsgebiet  
  kommt noch  
Die Steppenkatze oder asiatische Wildkatze
(Felis ornata)

Die Steppenkatze ist in Asien verbreitet. Dort bewohnt sie vor allem Trockengebiete.

Lebensweise und Revierverhalten

Die Steppenkatze lebt meist in Wüsten und Trockensteppen. Kalte und insbesondere schneereiche Gebiete meidet sie. Ansonsten ist sie eigentlich in allen Regionen ihres Verbreitungsgebietes bis in 2000m Höhe anzutreffen. Ihr hauptsächliches Vorkommen erstreckt sich über Klein-, Vorder- und Mittelasien sowie Indien.
Steppenkatzen sind Einzelgänger.

Jagdverhalten

Jagen tun sie hauptsächlich in der Dämmerung. Als Beutetiere dienen hauptsächlich Kleinsäuger, wie Mäuse, Ratten und Hasen, sowie Vögeln und anderen kleineren Tieren . Auch größere Insekten verschmäht die Steppenkatze nicht.

Fortpflanzung

Die Katze bringt nach einer Tragzeit von rund 65 Tagen meist 2 oder 3 Junge in einem Bau zur Welt. Diese bleiben etwa 3 Monate bei der Mutter.

Besonderheiten: Die Steppenkatze ist die einzige Katzenart, die sich selber Mulden und Höhlen gräbt.

Aussehen und Größe:

Farbe: hell sandfarben bis grauweißlich, zur Rückenmitte dunkler, Unterseite heller; Muster: weist nie Streifen auf sondern ist stets
dunkel getupft;
Körper: schlank und hochbeinig;
Schwanz: läuft spitz aus;
Ohren: kurz mit braunen Büscheln an der Ohrspitzen;

Kopf-Rumpflänge: bis 80cm
Schwanzspitze: bis 45cm   
Gewicht: bis 11 kg


Familienverwandte:
europäische Wildkatze, Falbkatze, Sandkatze, Schwarzfußkatze, Rohrkatze,
entfernt auch Manul

Artikel zur Wikipedia
  Bilder  
   
 
 
  Zeichnungen