Home Suche Inhalt Bildergalerie Impressum
  Suche:  
deutsche Namen
Lateinnamen
frz. & engl. Namen der Wildkatzen
     
  Bildergalerie  
  Eigens gezeichnete Bilder  
   
  Verbreitungsgebiet  
 
Die europäische Wildkatze
(Felis silvestris)

Die europäische Wildlatze, früher auch Kuder genannt ist als Bewohner der Bergwälder Eurasiens und für das Leben in großer Kälte bekannt. Zum Ende des Tertiärs, vor 1,8 Mio. Jahren, lebten Wildkatzen schon in Europa. In der Eiszeit wurden sie dann in die Wälder abgedrängt und passten sich dem kälterem Klima an.

Revierverhalten

Die europäische Wildkatze ist ausgesprochen menschenscheu und standorttreu. Jedes Tier bewohnt ein Revier von gut 3 Quadtratkilometern. Lediglich bei Nahrungsmangel unternimmt sie Streifzüge im Umkreis von 100 Kilometern.

Lebensweise und Ernährung

Sie lebt das ganze Jahr über als strikter Einzelgänger. Die Wildkatze jagt Vögel und Kleinsäuger aller Art. Sonst ernährt sie sich von Eidechsen und Insekten, seltener Hasen. Wenn sich die Gelegenheit bietet greifen große Exemplare auch Wildkälber und Rehkitze an.

Fortpflanzung

In der Regel werfen Wildkatzen nur einmal im Jahr. Die Geburtstelle wählt die Mutter in der Nähe guter Fangplätze aus. Nach einer Tragzeit von 63 – 68 Tagen bringt die Mutter 2 – 4 (bis 6 sind möglich) Kätzchen zur Welt, Nach 10 – 12 Tagen öffnen sie die Augen und begleiten die Mutter nach 10 Wochen auf ihren Streifzügen. Nach 6 Wochen fressen die Jungen einen Teil von der von der Altkatze erlegten Beute. Nach gut 3 Monaten vertreibt die Mutter die Jungen, sie braucht die Nahrung des Reviers jetzt für sich alleine, um gut durch den Winter zu kommen.

Verwandtschaft und Bestand

Die Wildkatze ist nicht der Vorfahre unserer Hauskatze, wenngleich sie sich manchmal mit ihr kreuzt. Zu sehen bekommt man die Wildkatze praktisch nie, denn schon bei geringster Beunruhigung verschwindet sie im Gestrüpp und macht sich unbemerkt davon. In Deutschland steht die Wildkatze auf der Roten Liste der stark gefährdeten Arten. (4Menschen und Wildkatzen)

Aussehen und Größe:

Fell: lang und kurz;
oberseitig braun bis gelblichgrau gefärbt, weist an Schwanz und Bauch unscharfe Zeichnungen auf;
Schwanz: endet nur bei Jungtieren spitz, bei erwachsenen Tieren ist er stumpf,
bis zur Spitze ist er relativ gleichmäßig dick;

Kopf-Rumpflänge: 45 – 80cm
Schwanzlänge: bis 40cm
Gewicht: 3 – 8kg

Familienverwandte:
ganz nah: Steppenkatze und Falbkatze
sonst auch: Sandkatzen, Schwarzfußkatze, Rohrkatze
fern: Manul

Artikel aus der Wikipedia
  Bilder  
   
 
  Zeichnungen